Ambulant Betreutes Wohnen ist ein Unterstützungs- und Assistenzleistungsangebot für Menschen mit geistiger-, körperlicher- oder mehrfacher Behinderung.

Mit dieser Hilfe können sie alleine, oder als Paar, selbstbestimmt in einer eigenen Wohnung in der Stadt oder im Landkreis Coburg leben. Sie erhalten von unserem Dienst sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung in allen individuell erforderlichen Lebensbereichen, damit sie gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilnehmen können

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Menschen, die Ambulant Betreutes Wohnen in Anspruch nehmen möchten, sollten den Wunsch und die Fähigkeit haben,

- ein eigenständiges Leben zu führen
- sich an Absprachen halten und mit unseren Mitarbeitern zusammenarbeiten
- lernen, Bedürfnisse auch aufschieben zu können
- das Alleinsein bewältigen können
- Lernbereitschaft zeigen, Verantwortung und Selbstkritik übernehmen

Welche Leistungen bieten wir an?

Betreutes Wohnen erfolgt als ambulante Unterstützung und richtet sich nach dem Bedarf des behinderten Menschen und reicht von täglichen, wöchentlichen, bis hin zu monatlichen Kontakten. Die Unterstützungs- und Assistenzleistung kann auch langfristig sein.

Im Betreuten Wohnen werden Hilfestellungen gegeben zur

-Sicherung der persönlichen Lebenssituation (Alltagsbewältigung, Körperliches Wohl und Gesundheit, Haushaltsführung, Umgang mit Finanzen)
-Entwicklung und Vertretung eigener Bedürfnisse in allen Lebensbereichen (Wohnen, Arbeit, Freundschaften, Verwandtschaft, Beziehungen)
-Individuelle Freizeitgestaltung, Aufbau von sozialen Kontakten
-Stärkung des Selbstvertrauens und der Selbstverantwortung, Erweiterung der eigenen Handlungskompetenzen

Die Begleitung erfolgt in Form von Hausbesuchen, Begleitgängen, Telefonkontakten, Beratung und Anleitung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen.

Wer sind unsere Mitarbeiterinnen?

-Unsere Mitarbeiter sind zum größten Teil ausgebildete Fachkräfte wie beispielsweise Erzieherinnen oder Heilerziehungspflegerinnen.
-Die Begleitung erfolgt persönlich und individuell. Auf eine tragfähige und positive Beziehung zu den Leistungsnehmern wird großen Wert gelegt.
-Die Zusammenarbeit mit Bezugspersonen (z. B. gesetzliche Betreuer, Angehörige) ist für die Mitarbeiterinnen, in Absprache mit dem behinderten Menschen, ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Wohnmöglichkeiten in der Stadt und im Landkreis Coburg

-Einzelwohnen in der eigenen Wohnung - alleine, als Paar, Wohnungssuche über Wohnbaugesellschaften oder Privat
-Hausgemeinschaft in Mönchröden - 10 Appartements
-Barrierefreies Wohnen in der Ernst-Faberstraße - Einzel- und Doppelappartements
-Haus- und Wohngemeinschaft in der Pfarrgasse - 3 kleine Wohneinheiten, 1 Wohnung
-Weitere Wohnprojekte können bei Bedarf entwickelt werden - Seniorenwohnen

Wer trägt die Kosten für das Ambulant Betreute Wohnen?

-Die Kosten für unseren Dienst werden in der Regel im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII vom überörtlichen Sozialhilfeträger getragen. Im Vorfeld werden die persönlichen und finanziellen Voraussetzungen dafür geprüft.
-Die Kosten für den Lebensunterhalt und der Mietwohnung trägt der Betroffene selbst. Als eigene Einkünfte kommen z. B. in Frage, Lohn, Rente, Wohngeld, Kindergeld oder die Grundsicherung.

Wer hat Interesse bei uns mitzuarbeiten?

Wir suchen für nette, aufgeschlossene, junge und jung gebliebene Menschen für unseren Hilfsdienst für Menschen mit Behinderung. Einsatzort ist das Stadtgebiet in Coburg, die Beschäftigungstage- und Zeiten können abgesprochen werden. Die Arbeitsinhalte sind z. B. Hausordnung erledigen, Freizeitbegleitung, helfen bei der Wohnungspflege, …….
Die Entlohnung erfolgt über die Übungsleiterpauschale – 8,50 € – in der Stunde.
Wer näheres erfahren möchte melde sich doch bitte unter der Kontaktadresse.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin/Leitung: Frau Sonja Vettermann
Unsere Postadresse: Ambulant Betreutes Wohnen Alte Straße 5, 96482 Ahorn
Telefon: 09561 816-747
Handy: 0160 90537940
Fax: 09561 816-750
E-Mail: abw@diakonie-coburg.org


 

Kontaktformular: