Im Dezember finden zwei Vorträge im dialog in der Metzgergasse 13 statt.


Am 14.12. ab 19.00 Uhr berichtet Nazli Güner über ihre Arbeit in einem Kinderprojekt in Peru.

Kinderarbeit ist ein aktuelles Thema in unserer Welt. Jedoch ist Kinderarbeit nicht gleich Kinderarbeit. In Peru bedeutet die Arbeit der Kinder eine große Stützte für die Familie, die unabdingbar ist und die Existenz der Familien sichert. Sie lediglich abzuschaffen hilft niemandem. MANTHOC ist die Abkürzung für Movimiento de Adolescentes y Niños Trabajadores Hijos de Obreros Cristianos und bedeutet so viel wie, Bewegung arbeitender Kinder und Jugendliche Söhne und Töchter christlicher Arbeiter.

Am 19.12. ab 19.00 Uhr berichtet Sarah Kastner über ihren Einsatz in einem Flüchtlingscamp in Griechenland

Auf der Insel Lesbos, steht ein sogenanntes „detention center“, ein Flüchtlingscamp. Jeden Tag kommen neue Menschen dort an, aber kaum einer weiß davon. Die Verhältnisse dort sind verheerend und die Unterstützung ist dürftig. Durch Arbeit im Camp vorort wird Sarah Kastner von der aktuellen Situation, den Erfahrungen und den Menschen berichten und Licht in die Unwissenheit über die stille Katastrophe der Flüchtlinge in Griechenland geben.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.