Calendar2018-01-06T21:24:52+00:00
Jul
23
Mo
Offene Sprechzeit
Jul 23 um 10:00 – 12:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.

Jul
24
Di
Offene Sprechzeit
Jul 24 um 10:00 – 12:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.

Feierabendgruppe
Jul 24 um 18:00 – 19:30
Jul
25
Mi
Offene Sprechzeit
Jul 25 um 14:00 – 16:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.

Vortrag „Scham in der Pflege – die tabuisierte Emotion“
Jul 25 um 19:00 – 20:30
Vortrag "Scham in der Pflege - die tabuisierte Emotion"

Der Arbeitskreis „Keine Sexuelle Gewalt“ lädt am Mittwoch, den 25.07.2018 um 19.00 Uhr zu einem sehr interessanten Vortrag in den Hörsaal des Klinikums Coburg, Ebene 3, ein.

Scham ist eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion, die im Miteinander von Menschen akut oder chronisch auftreten kann.
Scham entsteht möglicherweise  bei der Beratung von Menschen, bei der Pflege oder medizinischen Untersuchungen.
Gründe dafür können die Herkunft, Armut, die Versehrtheit des eigenen Körpers oder Hilfsbedürftigkeit sein.

Oft führen unerkannte Schamgefühle zu Depression, Rückzug und Sucht  oder äußern sich auch in Zynismus, Trotz oder Gewalt. Daher ist es für alle, die mit Menschen arbeiten, wichtig, Scham zu erkennen. Nur dann wird ein konstruktives Umgehen damit möglich. Scham ist schmerzhaft, hat aber auch positive Aufgaben: Scham ist, nach Leon Wurmser, die Hüterin der Menschenwürde.

In der Fortbildung werden aus Sicht der Sozialpsychologie und Gehirnforschung die grundlegenden Informationen über Scham vermittelt. Daran anknüpfend wird die Bedeutung des Themas für die eigene Person und für die professionelle Arbeit mit Patienten und pflegebedürftigen Menschen erarbeitet.

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende in allen Bereichen des Gesundheitswesens, Führungskräfte im stationären und ambulanten Gesundheitswesen, Auszubildende in Gesundheitsberufen

Methodik: Vortrag mit anschließendem Erfahrungsaustausch

Referent: Dr. Stephan Marks, Sozialwissenschaftler und Supervisor, Freiburg

Termin/Uhrzeit:

25.07.2018      19:00 – 20:30 Uhr

Veranstaltungsort:      REGIOMED-Klinikum Coburg, Ebene 3, Hörsaal

 

Teilnahmegebühr: 5 €

Der Teilnahmegebühr ist vor Ort in bar zu entrichten.

 

Hinweise:

Ansprechpartnerinnen des Arbeitskreises:

Susanne Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Coburg, susanne.müller@coburg.de

Marianne Morchel, Orga-Team AK, m.morchel@gmx.de

Jul
26
Do
Workshop „Scham und Menschenwürde“
Jul 26 um 9:30 – 16:30
Workshop "Scham und Menschenwürde"

Der Arbeitskreis „Keine Sexuelle Gewalt“ lädt ein.

Dieser Workshop richtet sich insbesondere an Klinikärzte, niedergelassene Ärzte, Mitarbeiter in der Pflege. Er bietet eine Einführung in das Thema mit  Informationen zu Scham und Würde: Was passiert bei Scham aus neurobiologischer Sicht? Wie zeigt  sich Scham? Wie wird Scham ausgelöst? Wie reguliert sie die Würde?

Im 2. Teil des Workshops wird ein konstruktiver Umgang mit einem ’schwierigen‘ Gefühl erarbeitet.

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende in allen Bereichen des Gesundheitswesens, Führungskräfte im stationären und ambulanten Gesundheitswesen, Auszubildende in Gesundheitsberufen

Vortrag, Gruppenarbeit

Referent: Dr. Stephan Marks, Sozialwissenschaftler und Supervisor, Freiburg

Termine/Uhrzeit:

26.07.2018      09.30 – 16.30 Uhr

Veranstaltungsort:      REGIOMED Klinikum Coburg

Teilnahmegebühr: 30 €

Der Teilnahmegebühr ist vor Ort in bar zu entrichten.

 

Hinweise: Fortbildungspunkte für Pflegende werden beantragt.

 

Ansprechpartnerinnen für den Arbeitskreis:

Susanne Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Coburg, susanne.müller@coburg.de   

Marianne Morchel, Organisationsteam AK, m.morchel@gmx.de

 

Anmeldung bis: 12.06.2018 per Mail an akademie@regiomed-kliniken.de Stichwort: Scham und Menschenwürde Workshop

Offene Sprechzeit
Jul 26 um 14:00 – 16:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.

Offener Treff für junge Menschen
Jul 26 um 15:30 – 18:00

Ein Treffpunkt für junge Menschen in der Alterspanne 18 – 30 Jahre.

Hier kann sich unkompliziert ausgetauscht, Freizeitangebote wie Kicker und Billard genutzt werden oder gemütlich Kaffee getrunken werden. Außerdem stehen die Mitarbeiter des SpDi sowie Domino e.V. für Beratungsgespräche und niedrigschwellige Hilfen zur Verfügung.

Jeder ist hier ohne Voranmeldung herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf euch!

Jul
27
Fr
Offene Sprechzeit
Jul 27 um 10:00 – 12:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.

Jul
30
Mo
Offene Sprechzeit
Jul 30 um 10:00 – 12:00

„Offene Sprechzeit“ bedeutet, dass unser Büro verbindlich besetzt ist. Sie können direkt einen Termin vereinbaren und häufig ist es auch möglich, dass Sie erste Auskünfte erhalten. Selbstverständlich treffen Sie uns auch zu anderen Zeiten im Büro an. Eine Terminvereinbarung ist dann jedoch sinnvoll.