Krisendienst für Menschen in seelischen Notlagen

Seit ersten März ist der Krisendienst für Menschen in seelischen Notlagen unter einer einheitlichen Telefonnummer erreichbar. Sie lautet: 0800 655 3000.
Der Dienst ist von Montag bis Mittwoch von 9 bis 17 Uhr, von Donnerstag bis Freitag von 9 bis 21 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertage von 9 bis 17 Uhr erreichbar. Ab Sommer 2021 wird der Krisendienst rund um die Uhr erreichbar sein.

In der Leitstelle berät speziell ausgebildetes Fachpersonal Anrufende am Telefon, klärt die jeweilige Situation und vermittelt individuelle Hilfe. Nicht nur Betroffene selbst, auch deren Angehörige und Bezugspersonen können sich durch die Mitarbeitenden der Leitstelle beraten lassen.

Im Bedarfsfall aktiviert die Leitstelle die mobilen Teams der zuständigen Region (Tagdienste an den Sozialpsychiatrischen Diensten oder AWF-Dienste). Diese fahren im Tandem, bestehend aus zwei erfahrenen Fachkräften, „zum Ort der Krise“, um die Situation vor Ort zu klären, zu deeskalieren, den jeweiligen Hilfebedarf oder eine eventuelle Gefährdung einzuschätzen und weitere notwendige Schritte einzuleiten.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Bezirk Oberfranken und auf https://krisendienste.bayern/oberfranken im Sozialspychiatrischen Dienst der Diakonie Coburg oder in folgendem Video