Seit einigen Wochen gibt es ein neues Beratungsangebot im Diakonischen Werk. Im Rahmen des Sozialpsychiatrischen Dienstes können ältere Menschen und ihre Angehörige beraten werden.

Themen können beispielsweise Veränderungen des Verhaltens, Umgang mit Ängsten und Sorgen, Wege aus Einsamkeit und Alleinsein, Psychiatrische Erkrankungen im Alter wie Depression, Wahnerkrankungen, Ängste oder Demenzerkrankungen und Gedächtnisschwächen sein

Yvonne Christ, Mitarbeiterin der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle sagt hierzu „Beim Älterwerden können Veränderungen auftreten, die ungewohnt sind: Gedächtnisstörungen, Verwirrtheit oder starke Stimmungsschwankungen. Bei solchen Problemen können sich Betroffene und Angehörige gerne an uns wenden.“

Ein respektvoller Umgang mit Ratsuchenden und ihrer Lebensgeschichte ist Yvonne Christ besonders wichtig. „Das bildet die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir orientieren uns an den vorhandenen Fähigkeiten und Stärken“

In der Stelle sind selbstverständlich Informations- und Beratungsgespräche möglich. Aber auch Hausbesuche, Klinikbesuche und die Vermittlung weiterführender Angebote gehören zum Hilfsangebot.

Sie erreichen die Gerontopsychiatrische Beratungsstelle über das Sekretariat des Sozialpsychiatrischen Dienstes.

Sozialpsychiatrischer Dienst des Diakonischen Werkes e.V.
Bahnhofstraße 28
96450 Coburg

Telefon 0 95 61  2778-870
Fax 0 95 61  2778-871

Flyer als PDF zum Herunterladen