Stark für gesunde Mitarbeiter

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für seine Krankheit opfern“, hat schon der Naturheilkundler Sebastian Kneipp gesagt.

Das wissen auch wir, weshalb wir uns für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden einsetzen. Dazu haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit der AOK Bayern geschlossen.

Unser Vorstand Herr Franz K. Schön, sieht die Kooperation zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGF) auch als Standortvorteil an: „Wir möchten die Mitarbeiterzufriedenheit steigern und gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen ausbauen.“

Intern übernimmt unsere eigens dafür eingestellte Fachkraft Jasmin Hildner die Planung und Koordination der Gesundheitsmaßnahmen: „Wir werden zu Beginn mit Hilfe der AOK Workshops für Führungskräfte zu verschiedenen Gesundheitsthemen und eine Mitarbeiterbefragung durchführen.“ Aufgrund dieser Ausgangsergebnisse sollen dann mehrere bedarfsorientierte Angebote entstehen, wie z.B. Gesundheitstage, Seminare und Trainings.

Bei der Maßnahmenplanung ist Franz K. Schön besonders wichtig, dass die Belegschaft einbezogen wird. „Zudem besteht nun die Herausforderung darin, die Führungskräfte für das Vorhaben zu sensibilisieren und maßgeschneiderte Gesundheitsangebote für unsere Mitarbeiterschaft zu entwickeln“, betont der Chef des Diakonischen Werks Coburg e.V..

Der Coburger AOK-Direktor Christian Grebner unterstützt dieses Engagement: „Für uns ist die Betriebliche Gesundheitsförderung mit Analysen und eigenen Gesundheitsexperten gerade im Pflegebereich eine Herzensangelegenheit, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst lange gesund bleiben.“