Das Waltraud-Keller-Haus liegt in Coburg und bietet 24 Plätze für Menschen mit psychischen Behinderungen.

Wir sind eine sozialpsychiatrische Einrichtung der Eingliederungshilfe gemäß §§ 53 ff SGB XII. Unser Team und unsere Arbeit orientieren sich an den Zielen und Aufgaben des zweiten bayerischen Landesplanes zur Versorgung psychisch Kranker und Behinderter.

Die MitarbeiterInnen sind Fachkräfte wie Diplom-SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, ErgotherapeutInnen, HeilerziehungspflegerInnen

  • Unsere Zielgruppe sind vorwiegend junge Erwachsene mit chronifizierten psychiatrischen Krankheitsbildern, die in der Regel längere Klinikaufenthalte hinter sich haben.
  • Der Aufenthalt bei uns ist freiwillig.
  • Ausschlusskriterien sind akute klinische Behandlungsbedürftigkeit, geistige Behinderung, primäre Suchtproblematik, Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI.

Was bieten wir?

Das Ziel des Wohnheims ist den BewohnerInnen zu einem möglichst selbstbestimmten Leben zu verhelfen und ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.

  • Einzelzimmer mit Dusche/WC. Die BewohnerInnen leben in Gruppen zu je 8 Personen
    Im Rahmen möglichst individueller Förderung und Betreuung bieten wir Maßnahmen und
  • Leistungen zur allgemeinen sozialen Eingliederung. Dazu gehört u.a. die Möglichkeit, am Programm der Arbeits- und Ergotherapie im Haus teilzunehmen.
  • Über die vielfältigen Angebote des Wohnheims arbeiten wir partnerschaftlich zusammen mit den BewohnerInnen an den gemeinsam gesetzten Zielen.

Kostenträger: Die Kosten werden in der Regel von der Sozialverwaltung des Bezirks Oberfranken erstattet. Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auch auf der entsprechenden Internetseite des Bezirk Oberfranken.

Kontakt

Waltraud-Keller-Haus
Wohnheim des Diakonischen Werkes Coburg e.V. für psychisch behinderte Menschen
von-Mayer-Straße 31
96450 Coburg

Telefon: (0 95 61) 81 93-12
Fax: (0 95 61) 81 93 34

E-Mail: waltraud-keller-haus@diakonie-coburg.de


 

Kontaktformular: